Wie Viele James Bond Filme Gibt Es?

Wie Viele James Bond Filme Gibt Es

Welche James-Bond-Filme gibt es alles?

James Bond Filme

Nr. Jahr Originaltitel
1. 1962 Dr. No
2. 1963 From Russia With Love
3. 1964 Goldfinger
4. 1965 Thunderball

Wie heißt der 23 Film von James Bond?

Der Hauptdarsteller Daniel Craig Skyfall (von englisch sky „Himmel” und fall „Fall”, „Sturz”) ist ein britischer Agententhriller, Darin wird der Geheimagent James Bond mit dem ehemaligen Geheimdienstmitglied Raoul Silva konfrontiert, der Bonds Vorgesetzte M töten will.

Skyfall ist der 23. Film der originalen James-Bond- Reihe von Eon Productions, Er erschien zum 50. Jubiläum der Bond- Filmreihe und wurde am 23. Oktober 2012 in London uraufgeführt. Die deutschsprachige Premiere war am 30. Oktober 2012 in Berlin, Sam Mendes übernahm erstmals die Regie eines Bond- Films, während Daniel Craig zum dritten Mal die Hauptrolle spielte.

Der Film spielte über 1,1 Milliarden US-Dollar ein und damit ein Vielfaches seiner Produktionskosten. Er erhielt überwiegend positive Kritiken und wurde unter anderem mit zwei Oscars und einem Golden Globe prämiert.

Welcher ist der erfolgreichste Bond Film aller Zeiten?

James Bond: Erfolgreichste Filme bis 2023 Basis-Account Zum Reinschnuppern Starter Account Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen $189 USD $149 USD / Monat * im ersten Vertragsjahr Professional Account Komplettzugriff * Alle Preise verstehen sich zzgl.

Der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate Erfahren Sie mehr über unseren Professional Account Alle Inhalte, alle Funktionen.Veröffentlichungsrecht inklusive. IMDb. (1. Februar, 2023). Produktionskosten und weltweites Einspielergebnis der James Bond-Filme in den Jahren 1995 bis 2023 (in Millionen US-Dollar),

In Statista, Zugriff am 16. September 2023, von https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ IMDb. “Produktionskosten und weltweites Einspielergebnis der James Bond-Filme in den Jahren 1995 bis 2023 (in Millionen US-Dollar).” Chart.1.

Februar, 2023. Statista. Zugegriffen am 16. September 2023. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ IMDb. (2023). Produktionskosten und weltweites Einspielergebnis der James Bond-Filme in den Jahren 1995 bis 2023 (in Millionen US-Dollar),

Statista, Statista GmbH. Zugriff: 16. September 2023. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ IMDb. “Produktionskosten Und Weltweites Einspielergebnis Der James Bond-filme In Den Jahren 1995 Bis 2023 (In Millionen Us-dollar).” Statista, Statista GmbH, 1.

Feb.2023, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ IMDb, Produktionskosten und weltweites Einspielergebnis der James Bond-Filme in den Jahren 1995 bis 2023 (in Millionen US-Dollar) Statista, https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ (letzter Besuch 16.

September 2023) Produktionskosten und weltweites Einspielergebnis der James Bond-Filme in den Jahren 1995 bis 2023 (in Millionen US-Dollar), IMDb, 1. Februar, 2023. Verfügbar: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/315126/umfrage/produktionskosten-und-weltweites-einspielergebnis-der-james-bond-filme/ : James Bond: Erfolgreichste Filme bis 2023

Wer wird der nächste 007?

Wer ist der Nachfolger von Daniel Craig? – Wer wird der Nachfolger von Daniel Craig? Dieser Star kommt der James-Bond-Rolle immer näher – Aktualisiert am 11.12.2022 Lesedauer: 2 Min. Daniel Craig: 16 Jahre lang spielte er James Bond. (Quelle: Greg Williams / Getty Images) Es gibt mehrere Favoriten. Doch einem von ihnen scheint die Rolle des Geheimagenten schon zum Greifen nah zu sein. Die Konkurrenz bleibt stark.2021 flimmerte Daniel Craig ein letztes Mal als James Bond über die Bildschirme. Aaron Taylor-Johnson könnte der neue James Bond sein. (Quelle: IMAGO/Taichiro Takahashi) Die „Sun” behauptet nun auch, dass der 32-Jährige der Rolle immer näher kommt. So soll Aaron Taylor-Johnson bereits für die legendäre „Pistolenlaufsequenz” vor der Kamera gestanden haben.

  1. In der Sequenz, die in beinahe allen „James Bond”-Filmen zu sehen ist, schießt der Geheimagent in Richtung der Zuschauer, woraufhin Blut den Bildschirm hinabläuft.
  2. Dies würde den Mimen „der Vertragsunterzeichnung einen Schritt näherbringen”.
  3. Der „Sun” zufolge könnte Aaron Taylor-Johnson im März 2023 als neues Gesicht der langlebigen Bond-Reihe vorgestellt werden.

Der 32-Jährige ist aus Filmen wie „Bullet Train”, „The King’s Man: The Beginning”, „Tenet”, „Avengers: Age of Ultron” oder der „Kick-Ass”-Reihe bekannt. Wie ein Insider behauptet, soll Aaron Taylor-Johnson die Bond-Produzenten „mit seiner einzigartigen Mischung aus darstellerischer Intensität und seinem beeindruckenden Katalog an Actionfilmen” überzeugt haben.

Wer ist der beste James Bond?

„Goldfinger”? „Casino Royale”? Oder doch „Im Geheimdienst Ihrer Majestät”? Von wegen! Eine in Großbritannien durchgeführte Umfrage hat nun herausgefunden, welches James-Bond-Abenteuer wirklich das absolute Highlight der Reihe ist. Wie Viele James Bond Filme Gibt Es MGM Wenn man über das „James Bond”-Franchise debattiert, dann zumeist nur in die Richtung, welcher James-Bond-Darsteller denn nun eigentlich der beste aller Zeiten ist. Die Entscheidung wird dann zumeist zwischen Sean Connery und Daniel Craig ausgefochten.

Das führt dann aber auch zum nächsten Streitpunkt: Welcher „James Bond”-Film ist denn nun eigentlich das absolute Highlight der Reihe? Ist es „Goldfinger”? Oder doch eher „Casino Royale”? Eine vom Wettbüro William Hill Vegas in Großbritannien durchgeführte Umfrage hat auf diese Frage nun eine Antwort geliefert.3.500 Menschen wurden befragt, welches „James Bond”-Abenteuer ihr absoluter Favorit ist.

Mit 17,5 % der Stimmen konnte sich „ Skyfall ” mit Daniel Craig aus dem Jahre 2012 durchsetzen. Zweitplatzierter dahinter wurde „ Goldfinger ” (8,5%) mit Sean Connery, während „ Keine Zeit zu sterben “, der letzte Bond-Film mit Daniel Craig, mit 7 % auf Platz 3 landete.

  • James Bond 007 – Skyfall Eine gar nicht so überraschende Wahl, denn der von Sam Mendes inszenierte „Skyfall” gilt ohnehin als einer der besten 007-Filme überhaupt (bei der Kritiken-Sammelseite RottenTomatoes kommt der Blockbuster auf sensationelle 92%!).
  • Gleiches gilt auch für „Goldfinger”, der es sich in vielen Bond-Bestenlisten ebenfalls auf dem ersten Platz gemütlich machen darf.

Im Falle der William-Hill-Vegas-Umfrage konnte sich nun das Daniel-Craig-Abenteuer durchsetzen und noch einmal unterstreichen, welch besondere Stellung dieses doch im Franchise genießt. Momentan ist die „James Bond”-Reihe nach „Keine Zeit zu sterben” ein wenig zum Stillstand gekommen.

  • Noch immer steht die Frage im Raum, wer denn nun das Privileg genießen darf, Daniel Craig zu beerben und als nächster Doppelnullagent halsbrecherische Abenteuer auf der großen Leinwand zu genießen.
  • Auch ist unklar, wer den nächsten Film in Szene setzen wird.
  • Fans wünschen sich „Oppenheimer”-Regisseur Christopher Nolan.

Aber ob daraus wirklich etwas wird? Schwer vorstellbar, aber nicht unmöglich. Weder Daniel Craig noch Sean Connery: Das ist laut “Oppenheimer”-Regisseur Christopher Nolan der beste Bond-Darsteller!

Wann kommt der 26 James Bond-Film raus?

Wann startet James Bond 26 im Kino? – Von einem konkreten Kinostart sind wir noch weit entfernt. Aus Insider-Kreisen wird erwartet, dass die Produktion des neuen James Bond-Films frühestens 2024 beginnt. Dementsprechend sollten wir nicht mit einem Kinostart vor 2026 rechnen.

You might be interested:  Wie Hoch Ist Der Gamma-Gt Wert Bei Alkoholikern?

Wann kommt der 26 James Bond?

Release: Wann könnte James Bond 26 in den Kinos erscheinen? – Fast zwei Jahre ist es inzwis­chen her, dass „Keine Zeit zu ster­ben” in die Kinos gekom­men ist. Zulet­zt lagen in der Regel drei bis vier Jahre zwis­chen den Veröf­fentlichun­gen der einzel­nen Teile.

  • Somit kön­nte James Bond 26 entwed­er 2025 oder 2026 erscheinen.
  • James-Bond-Filme: Die Rei­hen­folge der 007-Streifen Bestätigt ist dieses Release-Zeit­fen­ster zwar nicht.
  • Du kannst aber davon aus­ge­hen, dass der näch­ste 007-Streifen wie gewohnt zuerst im Kino erscheinen wird.
  • Obwohl das Film­stu­dio MGM von Ama­zon über­nom­men wurde, haben die James-Bond-Produzent:innen Bar­bara Broc­coli und Michael G.

Wil­son 2021 näm­lich in einem Inter­view bekräftigt, dass neue 007-Filme nicht direkt bei einem Stream­ing­di­enst veröf­fentlicht wer­den sollen: James Bond Pro­duc­ers Insist 007 Will Stay In The­aters Dur­ing Ama­zon-MGM Era https://t.co/g7f5AwkL5x — The Hol­ly­wood Reporter (@THR) May 26, 2021 Das endgültige Release-Datum des 26.

Wird es James Bond 26 geben?

James Bond kehrt zurück – Nicht zuletzt aufgrund der traditionellen Ankündigung »JAMES BOND KEHRT ZURÜCK« (»JAMES BOND WILL RETURN«) am Ende von Keine Zeit Zu Sterben, dem 25. Bond-Film der EON -Reihe aus dem Jahr 2021, ist davon auszugehen, dass es einen 26.

Wer hat am längsten Bond gespielt?

Die James-Bond-Darsteller und ihre Filme – Bis dato haben fünf Darsteller James Bond verkörpert. Sean Connery war der erste. Er spielte den britischen Spion von 1962 bis 1967 in fünf Filmen.1971 kehrte Connery in die Rolle zurück, die zwischenzeitlich George Lazenby für einen einzigen Auftritt 1969 bekleidet hatte.

  1. Von 1973 bis 1985 folgte Roger Moore.
  2. Er spielte James Bond in sieben Filmen und damit am häufigsten.
  3. Vergleichsweise kurz war hingegen der Auftritt von Timothy Dalton, der den Agenten 007 von 1987 bis 1989 nur zweimal mimen durfte.
  4. In seine Fußstapfen trat dann Pierce Brosnan.
  5. Der kam zwischen 1995 und 2002 auf vier Einsätze als James Bond.2006 übernahm Daniel Craig die Rolle.

Er legte sie 2021 nach fünf Filmen ab und ist damit der Bond-Darsteller, der den Spion zeitlich gesehen am längsten porträtieren durfte. Wird Ben Whishaw im neuen “James Bond”-Film wieder die Rolle von “Q” spielen? In einem Statement äußert sich der Hollywoodstar jetzt dazu.

Welcher ist der längste Bond Film?

Es kommt nicht auf die Länge an – 2 Stunden und 43 Minuten : Mit dieser Länge setzt sich der finale Craig-Bond an die Spitze der längsten Bond-Filme – und entthront damit “Spectre”, der vor vier Jahren selbst mit 148 Minuten zum bis dato längsten Bond wurde.

Dahinter stehen auf Platz 3 und 4 zwei weitere Craig-Bonds, ” Casino Royale ” ( 144 Minuten ) und ” Skyfall ” ( 143 Minuten ), der 1969er ” Im Geheimdienst Ihrer Majestät ” ( 142 Minuten ) mit Einmal-Bond George Lazenby rundet die Top 5 ab. Craig wird nach seiner Bond-Amtszeit also in vier der fünf längsten Filme der Reihe mitgespielt haben.

Dass es bei seinen Bonds allerdings nicht auf die Länge ankommt, beweist ein kurioses Detail: Der einzige Craig-Bond, der nicht in der Top-5-Liste auftaucht, ist der kürzeste Bond der Reihe. ” Ein Quantum Trost ” endet schon nach 106 Minuten, Wen weitere Hintergründe zu allen Bond-Filmen von 1962 bis 2020 interessieren, der kann den großen James-Bond-Atlas von Siegfried Tesche für 30 Euro auf amazon.de kaufen.

Welches ist der kürzeste aller Bond-Filme?

FFK-Weiterhören: – : Bond-Ranking (22): James Bond 007: Ein Quantum Trost

Wer war der fünfte James Bond?

Das ist Pierce Brosnan – 007, Sexiest Man Alive, Order of the British Empire: Pierce Brosnan hat in seiner Karriere eine Menge erreicht – und ist der Meinung, dass die Rolle als britischer Geheimagent ein zentraler Baustein dafür gewesen ist. „Bond ist ein Geschenk für die Ewigkeit und hat mir eine wunderbare Karriere ermöglicht”, sagte Brosnan einmal im Interview mit dem Guardian,

Die Rolle war für ihn mehr Lebensaufgabe als ein einfacher Schauspieljob: „Sobald man einmal Bond ist, bleibt man es für immer.” Das zeigt auch eine Anspielung im neuen Netflix-Film The Out-Laws, Als Billy (gespielt von Pierce Brosnan) seinem künftigen Schwiegersohn beibringen will, wie man mit einer Pistole cool aussieht, entspinnt sich mit Brosnans Film-Ehefrau folgender Dialog: Sie: „Du siehst aus wie James Bond!” Er: „Welcher?” „Fünf.” „Das war ein guter.” (Brosnan war nach Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore und Timothy Dalton der fünfte Bond-Darsteller.) Doch Bond hin, 007 her: Pierce Brosnans Laufbahn besteht natürlich aus viel mehr als nur Bösewichte-Jagen – auch wenn sie in den 80er Jahren in der Serie Remington Steele damit begonnen hat.

Er hat in Komödien gespielt ( Mrs. Doubtfire ), gesungen und getanzt ( Mamma Mia!, für den er sogar Gesangsunterricht nahm) und in Der Ghostwriter bewiesen, dass er auch Politthriller spielen kann. Dass ihm mittlerweile eher Rollen in leichteren Metier angeboten werden, scheint den 70 Jahre alten Iren nicht zu stören.

Er habe keinerlei Lust, in Rente zu gehen, denn: „An diesem Punkt in meinem Leben weiß ich nicht, was ich sonst tun soll, außer zu schauspielern und zu malen.” Sein Interesse an der Kunst geht sogar soweit, dass Brosnan vor wenigen Wochen seine erste Einzelausstellung in Los Angeles eröffnen durfte.

Dort zeigt er seine Zeichnungen und Gemälde aus den letzten 40 Jahren.

Warum gab es 1983 zwei James Bond Filme?

Als Sean Connery den offiziellen James Bond herausforderte – 1983 war für James-Bond-Fans ein denkwürdiges Jahr: Es kam nicht nur einer, sondern gleich zwei aufwendige Filme mit dem legendären Geheimagenten 007 in die Kinos. Einer mit Roger Moore, einer mit Sean Connery. Grund dafür war ein jahrzehntelanger Streit – der noch lange andauerte. Stand: 12.09.2023 | Lesedauer: 4 Minuten Wie Viele James Bond Filme Gibt Es Spektakuläres Comeback: Sean Connery als James Bond 007 in „Sag niemals nie” (1983) Quelle: pa/obs/ARD_Degeto Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen,

  • Indem du den Schalter auf „an” stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu.
  • Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a.
  • Die USA, nach Art.49 (1) (a) DSGVO.
  • Mehr Informationen dazu findest du hier,
  • Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

G eduld ist eine Tugend, und James-Bond-Fans ist das allzu sehr bewusst. Zu Beginn der Filmreihe in den 1960er-Jahren gab es noch einen neuen Film pro Jahr. Aber in den letzten Jahrzehnten mussten die Zuschauer oft mehrere Jahre warten, bis endlich ein neues Abenteuer des legendären britischen Geheimagenten 007 ins Kino kam.

  • Und nach dem höchst umstrittenen letzten Film der Daniel-Craig-Ära („Keine Zeit zu sterben”, 2021) ist unklar, wann und wie es mit dem einst stolzen Franchise weitergeht.
  • Eine völlig andere und einzigartige Situation bot das Jahr 1983.
  • Denn da gab es gleich zwei Bond-Filme.
  • In einem Jahr! Bond-Altstar Sean Connery gegen den amtierenden 007 Roger Moore,

„The Battle of the Bonds” und „Double O Trouble” titelten englische Zeitungen, in Deutschland gab es Schlagzeilen wie „Jetzt lebt er zweimal” und „Das Duell: Bond gegen Bond”. Der Grund dafür lag Jahrzehnte zurück. Schriftsteller Ian Fleming, der Schöpfer der Bond-Figur, hatte schon in den 1950er-Jahren versucht, seine erfolgreiche Roman-Reihe ins Kino zu bringen. Wie Viele James Bond Filme Gibt Es Doch das Projekt geriet ins Stocken, und Fleming verwendete das gemeinsam erarbeitete Material kurzerhand für einen weiteren Roman: „Feuerball” (1961). Das ließ McClory nicht auf sich sitzen und verklagte Fleming. Man einigte sich außergerichtlich mit einem etwas komplizierten Deal: Die Rechte am Roman blieben bei Fleming, die Verfilmungsrechte des Drehbuchs bekam McClory. Wie Viele James Bond Filme Gibt Es Connery als Bond mit dem legendären Jet-Pack in „Feuerball” (1965) Quelle: pa/Everett Collection/Courtesy Everett Collection Bonds Kinokarriere begann 1962 mit „Dr. No”. Sean Connery spielte die Titelrolle, Albert R. Broccoli und Harry Saltzman fungierten als Produzentenduo.1965 kam „Feuerball” als vierter Bond-Film heraus, als Co-Produktion mit McClory, und mit immensem Erfolg an der Kinokasse.

  1. Es herrschte eine regelrechte „Bond-Mania”, die Figur war ungeheuer populär.
  2. So populär, dass es Connery bald zu viel wurde.
  3. Er beklagte mangelnde Privatsphäre (Paparrazi machten rund um die Uhr Jagd auf ihn) und zu wenig Zeit für andere Projekte.
  4. Außerdem war er frustriert, weil er sich an den enormen Einnahmen des Bond-Franchises nur ungenügend beteiligt sah.
You might be interested:  Wie Viel Elterngeld Bekommt Man?

Nach „Man lebt nur zweimal” (1967) stieg er aus, doch Broccoli und Saltzman konnten ihn 1971 zum Comeback in „Diamantenfieber” überreden. Aber dann schwor Connery, „niemals” wieder Bond zu spielen. Ab 1973 übernahm Roger Moore die Rolle, er legte Bond ironischer und humorvoller als der toughe Connery an.

Was ist der beste James Bond Film?

Alle 26 James-Bond-Filme gerankt – laut der FILMSTARTS-Community –

  1. „ Goldfinger ” – 4,317 von 5 Sternen
  2. „ Casino Royale ” – 4,238 von 5 Sternen
  3. „ Skyfall ” – 4,174 von 5 Sternen
  4. „ Der Spion, der mich liebte ” – 4,045 von 5 Sternen
  5. „ Liebesgrüße aus Moskau ” – 3,991 von 5 Sternen
  6. „ Feuerball ” – 3,927 von 5 Sternen
  7. „ Der Hauch des Todes ” – 3,924 von 5 Sternen
  8. „ James Bond jagt Dr. No ” – 3,921 von 5 Sternen
  9. „ GoldenEye ” – 3,853 von 5 Sternen
  10. „ Leben und sterben lassen ” – 3,831 von 5 Sternen
  11. „ Lizenz zum Töten ” – 3,823 von 5 Sternen
  12. „ Spectre ” – 3,713 von 5 Sternen
  13. „ In tödlicher Mission ” – 3,679 von 5 Sternen
  14. „ Der Mann mit dem goldenen Colt ” – 3,665 von 5 Sternen
  15. „ Im Geheimdienst ihrer Majestät ” – 3,664 von 5 Sternen
  16. „ Sag niemals nie ” – 3,595 von 5 Sternen
  17. „ Keine Zeit zu sterben ” – 3,593 von 5 Sternen
  18. „ Man lebt nur zweimal ” – 3,586 von 5 Sternen
  19. „ Im Angesicht des Todes ” – 3,475 von 5 Sternen
  20. „ Der Morgen stirbt nie ” – 3,423 von 5 Sternen
  21. „ Die Welt ist nicht genug ” – 3,423 von 5 Sternen
  22. „ Octopussy ” – 3,391 von 5 Sternen
  23. „ Ein Quantum Trost ” – 3,359 von 5 Sternen
  24. „ Moonraker ” – 3,283 von 5 Sternen
  25. „ Diamantenfieber ” – 3,248 von 5 Sternen
  26. „ Stirb an einem anderen Tag ” – 3,128 von 5 Sternen

Auf Platz 1 steht mit „James Bond 007 – Goldfinger” also einer der Klassiker der Reihe, mit dem für viele Fans besten und ikonischsten Bond-Darsteller Sean Connery in der Hauptrolle. Doch schon direkt dahinter folgen die Daniel-Craig -Bonds „Casino Royale” und „Skyfall”, Platz 4 gehört Roger Moore mit „Der Spion, der mich liebte” und auch Timothy Dalton („Der Hauch des Todes”) und Pierce Brosnan („GoldenEye”) sind in der Top-10 vertreten.

Die Filme von Pierce Brosnan haben jedoch abgesehen davon die schlechtesten Bewertungen in der FILMSTARTS-Community: „Der Morgen stirbt nie” und „Die Welt ist nicht genug” stehen ziemlich weit unten und „Stirb an einem anderen Tag” sogar auf dem letzten Platz – hinter dem häufig als recht albern abgetanen „Moonraker”, dem Connery-Comeback „Diamantenfieber” und dem vom Hollywood-Streik der Jahre 2007/2008 in Mitleidenschaft gezogenen „Ein Quantum Trost”.4,36 von 5 Sternen! Das ist der beste Agentenfilm aller Zeiten – laut den deutschen Zuschauern Abschließend noch ein paar Bemerkungen zu der obigen Liste: FILMSTARTS ist laut den offiziellen Zahlen von IVW für das gesamte Jahr 2022 die reichweitenstärkste deutschsprachige Seite zum Thema Filme und Serien.

Die obige Liste basiert auf den Wertungen unserer Community, die zahlreiche eingeschworene Filmfans und Gelegenheits-Kinogänger*innen umfasst, und darf daher durchaus als repräsentativ für das deutsche Publikum betrachtet werden. Alle User und Userinnen können Wertungen zwischen 0,5 (mies) und 5 Sternen (Meisterwerk) vergeben, wie es auch die FILMSTARTS-Redaktion bei ihren Kritiken tut.

  • “James Bond”-Regisseur musste sie stoppen: Daniel Craig und Mads Mikkelsen wollten extreme Gewalt für “Casino Royale”
  • Dreht Christopher Nolan nach “Oppenheimer” nun tatsächlich “James Bond”? Neue Details machen Hoffnung!

Das könnte dich auch interessieren

Wird es jemals wieder einen James Bond Film geben?

Nach Daniel Craig: Wer wird der neue Bond? – Wie bereits erwähnt, ist die Besetzungsfrage für den titelgebenden Hauptcharakter die derzeit brennendste Frage. An potenziellen Kandidaten mangelt es kaum, erreichen uns doch beinahe wöchentlich mehr oder weniger ernstzunehmende Nachrichten von Hollywood-Stars, die gerne in den Dienst der Majestät treten möchten,

  1. Doch Produzentin Barbara Broccoli hat hohe Ansprüche und schon recht klare Vorstellungen.
  2. Ob Kandidaten wie Idris Elba, Tom Hardy oder „Bridgerton”-Newcomer Regé-Jean Page tatsächlich eine Chance haben, wenn der nächste Bond-Darsteller tatsächlich für zehn bis 15 Jahre zur Verfügung stehen soll, erläutern wir im verlinkten Artikel.

Im Frühjahr dieses Jahres sollte bereits eine Entscheidung fallen, bisher warten Fans aber vergeblich. Jüngst gab Autor Charlie Higson ein Update zur Nachfolgesuche und zur Neuausrichtung der Reihe, Zudem erschwert der aktuelle Hollywood-Streik das Voranschreiten des Filmprojekts.

  1. Bis wir handfeste Neuigkeiten haben ist also Geduld gefragt.
  2. Eine Zeit zu sterben” im Heimkino: Hier geht’s zum Stream bei Amazon Ebenfalls unklar ist, wann wir mit der Fortsetzung rechnen können.
  3. Regulär vergingen meist zwei bis vier Jahre zwischen den einzelnen Titeln.
  4. Da aktuell aber weder ein Drehbuch vorliegt, noch die Hauptbesetzung geklärt ist, können wir nur spekulieren.

Nach aktuellem Stand erwartet uns das nächste Bond-Abenteuer ab 2025, eher aber 2026 in den Kinos.

Wie viel Geld hat Daniel Craig mit James Bond verdient?

Vergleichsweise “kleine” Gage für “Casino Royale” – Für seinen ersten Einsatz als “007” in “Casino Royale” (2006) erhielt Daniel Craig demnach umgerechnet “nur” rund 2,94 Millionen Euro. Beim Nachfolger “Ein Quantum Trost” (2008) war es mit 6,62 Millionen Euro bereits mehr als das Doppelte.

Für “Skyfall” (2012) erhielt er 15,62 Millionen Euro plus eine Beteiligung an den Filmeinnahmen, die Gage für “Spectre” (2015) sollen sich auf 22,05 Millionen Euro belaufen haben. Für seinen letzten “Bond” hat er angeblich rund 25 Millionen Euro eingesackt. Und für die beiden Fortsetzungen des Netflix-Hits “Knives Out” soll er laut “Variety” gar 92 Millionen Euro kassiert haben! Teil 3 soll nächstes Jahr abrufbar sein.

Dieser Marvel-Star will unbedingt eine Rolle im neuen James Bond!

Wann kommt der neue James Bond 2024?

James Bond 26: Produktionsbeginn frühestens 2024 – Christopher Nolan steht zu der Aussage, dass er gerne mal einen Bond drehen würde. Aber er knüpfte Bedingungen und will neben der Regie auch das Drehbuch übernehmen, wie er es auch bei elf seiner zwölf Regie-Arbeite fürs Kino tat.

  • Das könnte zum No-Go für das Produzententeam Barbara Broccoli und Michael G.
  • Wilson werden.
  • Broccoli hat angeblich schon durchsickern lassen, dass Neal Purvis und Robert Wade beim Drehbuch wieder mitmischen sollen – was sie seit “Die Welt ist nicht genug” (1999) bei jedem Bond taten.
  • Bezüglich der Regie sollen Broccoli und Wilson auch schon jemanden kontaktiert – und sich eine Absage geholt haben.
You might be interested:  Wie Schreibt Man Cousin?

Angeblich loteten sie bei Sam Mendes, der mit “Skyfall” (2012) und “Spectre” (2015) bereits zwei Bonds inszenierte, dessen Interesse an einem dritten Film aus – und stießen auf wenig Gegenliebe. Mendes soll abgesagt haben. Es gibt also viele Vermutungen und wenig Konkretes.

Wer ist der bekannteste James Bond Schauspieler?

Sean Connery, Pierce Brosnan und Daniel Craig (v.l.n.r.): Drei der bekanntesten Bond-Darsteller nebeneinander.

Hat James Bond jemals einen Oscar gewonnen?

James Bond und die Oscars

Bisher wurden die James-Bond-Filme 15x für einen Academy Awards („Oscar”) nominiert, 5x konnte 007 bisher die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen.Last Update: 29/02/2016Hier die Übersicht:

Film# Produktion# Jahr# Kategorie# Gewonnen Goldfinger# Eon Productions Ltd.; United Artists.# 1964 (37th)# SOUND EFFECTS Norman Wanstall# JA Thunderball# Albert R. Broccoli-Harry Saltzman Production; United Artists.#1965 (38th)# SPECIAL VISUAL EFFECTS John Stears # JA Diamonds Are Forever# Albert R.

  • Broccoli-Harry Saltzman Production; United Artists.# 1971 (44th)# SOUND Gordon K.
  • McCallum, John Mitchell, Alfred J.
  • Overton # NEIN Live and Let Die# Eon Productions Ltd.; United Artists.# 1973 (46th)# MUSIC (Song)Live and Let Die, Music and Lyrics by Paul McCartney and Linda McCartney # NEIN The Spy Who Loved Me# Eon Productions Ltd.; United Artists.

# 1977 (50th)# ART DIRECTION Art Direction: Ken Adam, Peter Lamont; Set Decoration: Hugh Scaife; MUSIC (Original Score) Marvin Hamlisch; MUSIC (Original Song) Nobody Does It Better, Music by Marvin Hamlisch; Lyrics by Carole Bayer Sager # NEIN Moonraker# Eon Productions Ltd.; United Artists.# 1979 (52nd)# VISUAL EFFECTS Derek Meddings, Paul Wilson, John Evans # NEIN For Your Eyes Only# Eon Productions Ltd.; United Artists.

1981 (54th)# ORIGINAL SONG For Your Eyes Only, Music by Bill Conti; Lyric by Mick Leeson # NEIN Skyfall# Eon Productions Ltd.; Sony Pictures.# 2013 (85th)# CINEMATOGRAPHY Roger Deakins ORIGINAL SCORE Thomas Newman X ORIGINAL SONG Adele SOUND EDITING Per Hallberg and Karen Baker Landers X SOUND MIXING Scott Millan, Greg P.

Russell and Stuart Wilson# JA 2x Spectre# Eon Productions Ltd.; Sony Pictures.# 2015 (88th)# X ORIGINAL SONG Writing’s On The Wall, Music and Lyric by Jimmy Napes and Sam Smith# JA : James Bond und die Oscars

Sind James Bond Filme aufeinander aufbauend?

Die chronologische Reihenfolge aller James Bond-Filme – Eine chronologische Reihenfolge gibt es bei den Bond-Filmen eigentlich nicht. Man versteht nahezu jeden Film ohne Vorkenntnisse. Lediglich in den Filmen mit Daniel Craig als 007 wird aufeinander aufgebaut und einige Figuren tauchen in mehreren Filmen auf.

In den Connery-Filmen gibt es ebenfalls einen Schurken, der sich durch mehrere (nahezu alle) Filme zieht. Doch im Vergleich zu den Craig-Filmen fällt das in den alten Abenteuern nicht weiter ins Gewicht. Dennoch werden Themen, Gegenstände und Motive vereinzelt aufgegriffen. So knüpft der Roger Moore-Film “In tödlicher Mission” an die Ereignisse aus “Im Geheimdienst ihrer Majestät” an.

Wer also alle Anspielungen verstehen möchte, sollte sich die Bond-Filme nach Erscheinungsdatum anschauen.

Was ist der beste James Bond Film?

Alle 26 James-Bond-Filme gerankt – laut der FILMSTARTS-Community –

  1. „ Goldfinger ” – 4,317 von 5 Sternen
  2. „ Casino Royale ” – 4,238 von 5 Sternen
  3. „ Skyfall ” – 4,174 von 5 Sternen
  4. „ Der Spion, der mich liebte ” – 4,045 von 5 Sternen
  5. „ Liebesgrüße aus Moskau ” – 3,991 von 5 Sternen
  6. „ Feuerball ” – 3,927 von 5 Sternen
  7. „ Der Hauch des Todes ” – 3,924 von 5 Sternen
  8. „ James Bond jagt Dr. No ” – 3,921 von 5 Sternen
  9. „ GoldenEye ” – 3,853 von 5 Sternen
  10. „ Leben und sterben lassen ” – 3,831 von 5 Sternen
  11. „ Lizenz zum Töten ” – 3,823 von 5 Sternen
  12. „ Spectre ” – 3,713 von 5 Sternen
  13. „ In tödlicher Mission ” – 3,679 von 5 Sternen
  14. „ Der Mann mit dem goldenen Colt ” – 3,665 von 5 Sternen
  15. „ Im Geheimdienst ihrer Majestät ” – 3,664 von 5 Sternen
  16. „ Sag niemals nie ” – 3,595 von 5 Sternen
  17. „ Keine Zeit zu sterben ” – 3,593 von 5 Sternen
  18. „ Man lebt nur zweimal ” – 3,586 von 5 Sternen
  19. „ Im Angesicht des Todes ” – 3,475 von 5 Sternen
  20. „ Der Morgen stirbt nie ” – 3,423 von 5 Sternen
  21. „ Die Welt ist nicht genug ” – 3,423 von 5 Sternen
  22. „ Octopussy ” – 3,391 von 5 Sternen
  23. „ Ein Quantum Trost ” – 3,359 von 5 Sternen
  24. „ Moonraker ” – 3,283 von 5 Sternen
  25. „ Diamantenfieber ” – 3,248 von 5 Sternen
  26. „ Stirb an einem anderen Tag ” – 3,128 von 5 Sternen

Auf Platz 1 steht mit „James Bond 007 – Goldfinger” also einer der Klassiker der Reihe, mit dem für viele Fans besten und ikonischsten Bond-Darsteller Sean Connery in der Hauptrolle. Doch schon direkt dahinter folgen die Daniel-Craig -Bonds „Casino Royale” und „Skyfall”, Platz 4 gehört Roger Moore mit „Der Spion, der mich liebte” und auch Timothy Dalton („Der Hauch des Todes”) und Pierce Brosnan („GoldenEye”) sind in der Top-10 vertreten.

Die Filme von Pierce Brosnan haben jedoch abgesehen davon die schlechtesten Bewertungen in der FILMSTARTS-Community: „Der Morgen stirbt nie” und „Die Welt ist nicht genug” stehen ziemlich weit unten und „Stirb an einem anderen Tag” sogar auf dem letzten Platz – hinter dem häufig als recht albern abgetanen „Moonraker”, dem Connery-Comeback „Diamantenfieber” und dem vom Hollywood-Streik der Jahre 2007/2008 in Mitleidenschaft gezogenen „Ein Quantum Trost”.4,36 von 5 Sternen! Das ist der beste Agentenfilm aller Zeiten – laut den deutschen Zuschauern Abschließend noch ein paar Bemerkungen zu der obigen Liste: FILMSTARTS ist laut den offiziellen Zahlen von IVW für das gesamte Jahr 2022 die reichweitenstärkste deutschsprachige Seite zum Thema Filme und Serien.

Die obige Liste basiert auf den Wertungen unserer Community, die zahlreiche eingeschworene Filmfans und Gelegenheits-Kinogänger*innen umfasst, und darf daher durchaus als repräsentativ für das deutsche Publikum betrachtet werden. Alle User und Userinnen können Wertungen zwischen 0,5 (mies) und 5 Sternen (Meisterwerk) vergeben, wie es auch die FILMSTARTS-Redaktion bei ihren Kritiken tut.

  • “James Bond”-Regisseur musste sie stoppen: Daniel Craig und Mads Mikkelsen wollten extreme Gewalt für “Casino Royale”
  • Dreht Christopher Nolan nach “Oppenheimer” nun tatsächlich “James Bond”? Neue Details machen Hoffnung!

Das könnte dich auch interessieren

Welcher James Bond hat die meisten Filme?

Der erste James Bond, Sean Connery, kam zwischen 1962 und 1971 auf sechs Filme. Roger Moore ist mit sieben Bond-Filmen Spitzenreiter. Der aktuelle James Bond, Daniel Craig, hat bisher in fünf Filmen der Reihe mitgespielt.

Welcher James Bond wurde 2 mal gedreht?

James Bond 007 – Man lebt nur zweimal – Film 1967 – FILMSTARTS.de.